Verein für Stadtmarketing

Der Gedanke des Stadtmarketings hat sich erst in den letzten Jahren verstärkt in den Kommunen des Münsterlandes verfestigt. Der Verein "Initiative Schöppingen e.V." war somit bei der Gründung am 12.03.1996 einer der Vorreiter in dieser Region.

 

Die grundlegende Ausrichtung des Vereins ist es, die gemeindlichen Kräfte zu bündeln und dadurch den Ort Schöppingen sowohl als Wohn-, Beschäftigungs-, Tagungs-, Erholungs- und Einkaufsstätte zu stärken, als auch die Identifizierung der Einwohner mit ihrer Gemeinde zu steigern.

 

 

Aktuelles:

 

Es ist wieder soweit! Unsere vorweihnachtliche Rubbel-Losaktion hat begonnen. Machen Sie mit und gewinnen Sie attraktive Preise!
So gehts: ausgefüllte Bonus-Card vorlegen, Rubbel-Los erhalten. Das Gewinnspiel läuft bis zum 24. Dezember 2018. Sie haben also genügend Zeit, die Bonus-Card noch mit Einkäufen in den örtlichen Geschäften zu füllen und mitzurubbeln. Viel Glück! Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit.


11. Schöppinger Kneipennacht - 27. Oktober 2018

 

Was sind die Basics für einen guten musikalischen Cocktail?  Man nehme:  als Zutaten eine ausgewogene Mischung aus Rock und Pop, Funk und Jazz, Blues und Soul, serviert von hochmotivierten Bands in stimmiger Umgebung. Dann ist beste Partylaune garantiert! Zur 11. Schöppinger Kneipennacht am 27. Oktober (Samstag) haben sich die Organisatoren des hiesigen Kulturrings genau an das Rezept gehalten und werden ab 20 Uhr in sieben Kneipen einen spannenden Musikmix kredenzen. Als Veranstalter mit im Boot: die Gemeinde und die Werbegemeinschaft Initiative.

 

(...)

 

Quelle: Westfälische Nachrichten

 


Wie fahrradfreundlich ist Schöppingen?

 

Mit der Fietse durch die Gemeinde: Macht Radfahren in Schöppingen mehr Spaß oder Stress?
Noch bis zum 30. November ruft der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Schöppingen beteiligt sich erstmalig an der bundesweiten Umfrage.

 

Unterstützung erbeten

 

Bürgermeister Franz-Josef Franzbach bittet alle Schöppinger um zahlreiche Mitwirkung: „Ich erhoffe mir von der Aktion konkrete Aussagen, wo und wie Schöppingen noch fahrradfreundlicher werden kann.“ Die Gemeindeverwaltung möchte herausfinden, wie die örtliche Fahrradinfrastruktur wahrgenommen wird, was bereits gut gelöst ist und was verbessert werden kann. Je mehr Fragebögen beantwortet werden, umso aussagekräftiger sind die Ergebnisse für Schöppingen.  

 

(...)


18. Schöppinger Apfelfest – 15. September 2018

 

 

Willkommen in den 1960ern! Zum 18. Apfelfest luden die Veranstalter zu einer nostalgischen Zeitreise in die Ära der wilden Mode, aufmüpfiger Musik und legendärer Automobile. Unter dem Motto „50 Jahre 68er: Musik - Mode – Autos“ gab es für die zahlreichen Besucher jede Menge zu entdecken und zu erleben.

 

Im Alten Rathaus bestaunten die jüngsten Gäste das Interieur eines nachgebauten Wohnzimmers im Original-Stil dieser Zeit: das Telefon mit Wählscheibe zwischen Röhrenfernseher und Plattenschrank. Für die älteren Besucher eine schmunzelnde Erinnerung  „Weißt du noch?“

Vom Minirock zum Hippielook, in Kord, Samt oder Polyester – die Mode dieser Zeit war facettenreich und oftmals auch knallbunt. Ein prächtiges Potpourri ausgewählter Kleidung präsentierten die Schöppinger Damen- und Herrenmodels in zwei selbstbewussten Modenschauen auf dem Laufsteg vor dem Rathaus. Mit passendem extravagantem Schuhwerk und im Stil der damaligen Zeit aufwändig frisiert und geschminkt liefen sich die Akteure mit frechem Hüftschwung und viel guter Laune in die Herzen der Zuschauer. Als quirliges Moderatorenpaar ergänzten Rolf Dirksen und Verena Klöpper die Show.

 

Mit launiger Musik unterstrichen die „Dandys“ aus Münster das Lebensgefühl der 1960er Jahre. Gegründet 1965 waren die Musiker damals selbst hautnah dabei, als der Beat die Welt eroberte. 

 

Ob chromblitzende Kühlergrills oder winzige Familienkutschen: In den 1960er Jahren entwickelte sich das Auto zum Freiheits- und Statussymbol. Über eine imposante Automeile von etwa 100 Oldtimern hatten die Besucher des Apfelfestes jede Menge Gelegenheiten zum Fachsimpeln mit den Besitzern, zum Fotografieren oder einfach nur zum Staunen. Bestes Spätsommerwetter sorgte am Nachmittag für offene Verdecks zur Abschlussfahrt der Oldies durch die Schöppinger Innenstadt.

 

Rund um das nostalgische Thema kamen aber auch Kindervergnügen, kulinarische Genüsse und ein breites Händlerangebot nicht zu kurz. Ein Hochseilgarten, Kinderkarussell, Hüpfburg und Jump-House waren von den Jüngsten gut besucht. Auf der Hauptstraße konnten die Gäste Käse, Honig, Marmeladen und Chutneys aus eigener Herstellung probieren und kaufen oder sich bei einem ausgiebigen Bummel durch die geöffneten Läden und an den repräsentativen Ständen der Schöppinger Kaufleute beraten lassen.

 

Das Fazit der Veranstalter, Aussteller und Besucher: Tolle Highlights und super Stimmung. Gerne wieder, gerne mehr!

 

 

 


Lichtkunstnacht 2018

 

Aller guten Dinge sind drei! Nach den beiden besucherstarken Lichtkunstnächten der vergangenen Jahre hieß es auch dieses Mal am Vorabend des Apfelfestes wieder: Willkommen in einer illuminierten Welt voller überraschender Momente.

 

Mit der beleuchteten Außenfassade im Wechsellicht von gelb zu purpurn, grün und blau eröffnete die Kulturhalle „Kraftwerk“ an diesem Abend nicht nur erstmalig ihre Türen, sondern auch den nächtlichen Wandelgang zwischen den Installationen der 24 internationalen Künstlerinnen und Künstler. Eingeladen und organisiert hatte die Stiftung Künstlerdorf.

 

Von Wortbotschaften in flackernder Leuchtschrift auf dem Hallendach über faszinierende Lichtkunstwerke in den Ateliers, Gebäuden und auf dem Außengelände des Künstlerdorfes bis zum „Graffiti-Mobil“  im Stadtpark: für die zahlreichen Besucher gab es jede Menge zu bestaunen.

 

Eine feenhafte Lichtgestalt mit filigranen Flügeln schickte die Künstlerin Dani Bekiersch auf die Reise, Tim Roßbergs „Tapetenwechsel“ projizierte pulsierende Linienmuster auf eine Mauer und in der Galerie F6 ließ Hannah Schneider ein weißes Band als „Lichtmaß“  von der Decke hängen - Synonym für materielle  Gegensätze von weichem Stoff zu hartem Stahl und kühlem Beton. Licht versus Dunkelheit.

 

In der Fotoscheune in Künstlerdorf brauchte es für die Videoinstallation „Das Einzige, was wir teilen ist die Vergangenheit“ von Hiram Wong auch die aktive Teilnahme der Zuschauer. Menschen betraten und verließen das Areal des Kameraweitwinkels, nahmen auf einem Stuhl vor der Leinwand Platz, saßen regungslos davor oder winkten zeitversetzt den Personen in den nächsten Dimensionen zu. Die Projektionen über zwei Ebenen illusionierten Gegenwart und Vergangenheit.

 

Auf dem Geröllhügel hinter dem Bauzaun an der Hauptstraße erwuchs eine große „Zelle“ als Ursprung des Lebens und pinkfarbene imaginäre Flammenarme loderten aus einem Autowrack auf der Wiese. Mitmachen erwünscht: Mit Laserpointern verewigten sich die jüngeren Besucher temporär in Leuchtbuchstaben und verrückten Krakeleien auf Hausfassaden an der Kirchenmauer und einer Turminstallation im Stadtpark.

 

Viel los war auch auf dem Platz vorm und um das Alte Rathaus: Die Cover-Band „Glam-Jam“ sorgte mit bekannte Rocksongs für eine fulminante musikalische Zeitreise und der Kulturring lud am Stadtparkrand zum gemütlichen „Chill & Grill“-Ausklang ein.

 

 

 


Lichtkunst-Nacht am 15.09.2018 und Apfelfest in Schöppingen am 16.09.2018!

Nähere Informationen auch auf der Internetseite der Gemeinde Schöppingen:

https://www.schoeppingen.de/tourismus-freizeit-vereine/lichtkunst-nacht-1509-und-apfelfest-1609/

 


Schöppinger hat mehr... Start in die Ferien!                                                        Weitere Informationen:    http://www.gwp-gronau.de/

Download
Schöppingen hat mehr start in die Ferien
Adobe Acrobat Dokument 9.0 MB
Download
Schöppingen hat mehr start in die Ferien
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB
Download
Schöppingen hat mehr start in die Ferien
Adobe Acrobat Dokument 13.4 MB
Download
Schöppingen hat mehr start in die Ferien
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB

Vorschlag zum Verschenken!

Erwerb im Rathaus, bei der Volksbank Gronau-Ahaus eG, Niederlassung Schöppingen und in der Sparkasse Westmünsterland Schöppingen.


Stadtradeln vom 1. bis zum 21. Mai 2018

Schöppinger sammeln Kilometer

 

Die Gemeinde Schöppingen nimmt an der bundesweiten Aktion Stadtradeln teil, die im Kreis Borken vom 1. bis zum 21. Mai 2018 stattfindet. Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schöppingen sind dann dazu aufgerufen, gemeinsam in die Pedale zu treten. Ziel ist es, an den 21 Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat mit dem Rad zurückzulegen. Dadurch will die Kampagne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und ein Zeichen für mehr Radförderung in der Kommune setzen.

 

Alle, die in der Gemeinde Schöppingen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Jeder Kilometer, der innerhalb der 21 Tage beruflich oder privat mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann gezählt werden.

 

Geradelt wird im Team, über die Internetplattform www.stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmer registrieren, einem bereits vorhandenen Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Ab zwei Personen gilt man als Team.

 

Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden später auf der Internetseite veröffentlicht.

 

Die Spielregeln (siehe Homepage der Gemeinde Schöppingen unter Aktuelles) im Überblick (PDF).

 

 

Ansprechpartnerin

 

Dorothee Schroer

Rathaus, Zimmer 2 - Fachbereich I
Amtsstr. 17
48624 Schöppingen
Telefon: 02555 88 43
Telefax: 02555 88 11
E-Mail: dorothee.schroer@schoeppingen.de

 

 


Impressionen vom Frühlingsfest!

Schöppinger Frühling am Sonntag, 15.04.2018 ab 11.00 Uhr!                             Weitere Informationen: https://www.facebook.com/grenzlandwochenpost/


15. April 2018  - Schöppinger Frühling!


22.04.2018 Ausbildungsmesse in Horstmar für die Gemeinden Schöppingen, Horstmar und Laer!


Mitgliederversammlung 2018: Vorstand neu gewählt.


Karnevalsaktivitäten 2018 in Schöppingen

Beiträge und Anzeigen in der Grenzlandwochenpost


Information aus dem Tourismusbereich:

Download
Ferienhof individuell Schulze Althof
2017_10_06_bel Ferienhof individuell Sch
Adobe Acrobat Dokument 419.8 KB

Fotostrecke von der Lichtkunstnacht und dem Apfelfest 2017!

Lichtkunstnacht 16.09.2017 ab 20.00 Uhr und Apfelfest 17.09.2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen: siehe nachstehenden Link zur Internetseite der Gemeinde Schöppingen.

 

http://www.schoeppingen.de/tourismus-freizeit-vereine/lichtkunst-nacht-1609-und-apfelfest-1709/

 

 

Download
Flyer Apfelfest 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Sommer 2017


2017: Angebote, Gastronomie, Übernachtungen

Erstellt durch:

schirmers. agentur für kommunikation GmbH & Co. KG in Schöppingen: www.schirmers-agentur.de

www.facebook.de/schirmersagentur

 

 


Impressionen von Schöppingen im Frühjahr 2017.

Erste Anzeichen für den Frühling 2017!


Frühlingsfest in Schöppingen am Sonntag, 23.04.2017


Ausbildungsmesse 2017 in Laer für die Kommunen Schöppingen, Horstmar, Laer.

25.03.2017 Ausbildungsmesse in Laer für die Gemeinden Schöppingen, Horstmar und Laer!


Schöppinger Herbstbeginn 2016


Apfelfest 2016 in Schöppingen!

Apfelfest am Samstag 17. und Sonntag 19. September 2016


Sommer 2016 in Schöppingen!


20 Jahre Initiative Schöppingen e.V.

Die Einladungen zur Radtour am 27.08.2016 wurden per Mail an unsere Mitglieder versandt. Anmeldungen bitte beim Vorsitzenden.


Freifunk in Schöppingen:

Das neue Logo für alle Freifunkstandorte in Schöppingen ist fertig!

 

Der Aufkleber kann im Rathaus an der Amtsstraße abgeholt werden.


Schöppingen am 1. Mai!


Neue Broschüre "Schöppingen entdecken und erleben"

Download
Schoeppingen_entdecken-u-erleben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Ausbildungsmesse am 24. April 2016                                                                          Sekundarschule Horstmar Schöppingen

Weitere Fotostrecke von der Ausbildungsmesse

Nähere Informationen siehe Internetseite der Gemeinde Schöppingen (http://www.schoeppingen.de/sonderseiten/aktuelles).

Die Berufswahl gehört zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben – und die sollte sicherlich nicht leichtfertig getroffen werden. Damit dieser wichtige Schritt in das Arbeitsleben gelingt, gilt es vor allem, sich frühzeitig und umfassend zu informieren. Dazu möchte die Sekundarschule und die Gemeinden Schöppingen und Laer und die Stadt Horstmar zur 6. Ausbildungsmesse, am Sonntag, 24. April 2016, von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr in die Aula der Sekundarschule einladen.

Auf der Suche nach dem richtigen Weg, bietet die Ausbildungsmesse den Unternehmen und den Schülern die Gelegenheit, Gespräche zu führen, sich kennenzulernen, erste Kontakte zu knüpfen und vielleicht schon Praktika für den Einstieg verabreden oder bereits eine geeignete Ausbildungsstelle anvisieren. Hier bietet sich die Gelegenheit, sich zu informieren und Fragen zu stellen. Wir laden alle Unternehmer, Dienstleister und Ausbildungsbetriebe zur Teilnahme an der 6. Ausbildungsmesse in die Sekundarschule in Schöppingen, Bergstiege 3, ein.

Anmeldefax hier:


Impressionen vom Frühlingsfest 2016